Kaumberg

Erstellt am 23. März 2018, 05:50

von Markus Zauner

Nach Parteiausschlüssen: FPÖ wurde neu aufgestellt. Lintinger ist neuer geschäftsführender Ortsparteiobmann. Hafenecker betont: „Wir haben uns konsolidiert.“

Geschäftsführender Ortsparteiobmann Reinhard Lintinger, Carina Haider, Gemeinderat Erwin Wlach (Ramsau), Ortsparteiobmann und Nationalratsabgeordneter Christian Hafenecker, die Gemeinderäte Leopold Grandl und Harald Sturm mit Neo-Kassierin Manuela Sturm im Rahmen der Sitzung des FPÖ-Ortsparteivorstandes.  |  NOEN, privat

Im Rahmen einer Sitzung des Ortsparteivorstandes der FPÖ Kaumberg-Ramsau standen nach den Ausschlüssen der Gemeinderäte Erich Kohl, Christian Obermaier und Mathias Mitterböck aus der FPÖ  die nötigen personellen Änderungen am Programm.

Reinhard Lintinger wurde als Nachfolger von Christian Obermaier einstimmig zum geschäftsführenden Ortsparteiobmann gewählt, Manuela Sturm ebenso einhellig zur Kassierin. Sie beerbt damit Erich Kohl. Gemeinderat Leopold Grandl wurde als neues Mitglied in den Vorstand votiert. Optimismus versprüht trotz der Turbulenzen der letzten Tage Christian Hafenecker, der weiter Ortsparteiobmann bleibt: „Wir haben den politischen Tagesbetrieb wieder aufgenommen und uns konsolidiert. Die FPÖ Kaumberg-Ramsau wird ihre erfolgreiche Arbeit für die Bürger geschlossen und (wie gewohnt) engagiert fortsetzen. Durch die personellen Neuerungen im Vorstand konnten wir die Schlagkraft unserer Ortsgruppe stärken.“

Nächste Aktion soll die Ostereier-Verteilaktion sein.