Einsätze auf Eis und Schnee für die Kleinzeller Floriani

Erstellt am 24. Januar 2022 | 06:38
Lesezeit: 2 Min
Autolenker stürzte zwischen Kleinzell und Ramsau in den Straßengraben. Lkw-Fahrer konnten ohne Schneeketten nicht mehr weiter.
Werbung
Anzeige
Anzeige

Die glatte Fahrbahn wurde am Samstag einem 24-jährigen Autofahrer zum Verhängnis. Der junge Mann geriet auf der L 132 zwischen Kleinzell und Ramsau ins Schleudern und stürzte mit seinem Fahrzeug in den Straßengraben. Er hatte einen Schutzengel, denn er war unverletzt und konnte selbst die Feuerwehr rufen. Die Kleinzeller Floriani bargen seinen Wagen. Auch dieser hatte den ungewollten Ausritt gut überstanden, sodass der Lenker seine Fahrt fortsetzen konnte.

Am Tag zuvor eilte die Kleinzeller Feuerwehr-Mannschaft einem rumänischen Tucker zur Hilfe. Sein Sattelschlepper war am frischen Schnee auf der L 133 einige Kilometer vor der Kalten Kuchl hängen geblieben. Er hatte keine Schneeketten montiert. Die Feuerwehr schleppte den Schwertransporter bis zur Kalten Kuchl. Dort legten die Floriani die mitgeführten, aber nicht wirklich gut passenden Schneeketten am Lastwagen an. Das sichtlich erleichterte Fahrerduo konnte somit die Fahrt Richtung Höllental fortsetzen.

Ähnlich erging es wenige Tage zuvor einem slowakischen Lkw-Fahrer. Dieser war auf der eisigen L 132 vor der Dürnholzhöhe in Richtung Ramsau hängen geblieben. Der Grund: Auch er hatte keine Schneeketten angelegt. Die Situation war durch den ungewollten Stopp brenzlig: Sein Fahrzeug stand in einer Kurve auf der Gegenfahrbahn. Plötzlich näherte sich ein Lastwagen, der mit Rundholz beladen war. Dessen Lenker - übrigens ein Mitglied der FF Kleinzell – konnte gerade noch im rechten Moment anhalten, nicht zuletzt, weil er Schneeketten auf seinem Fahrzeug angelegt hatte. Die Kleinzeller Feuerwehr machten den Brummi wieder fahrtauglich. Der Fernfahrer musste zwei Kilometer bis zu einem Wendepunkt retour schieben. Bis dorthin begleiteten ihn vorsorglich die FF-Mitglieder. Dann setzte er alleine seine Tour fort.

Werbung