Impuls für den Tourismus. Über eine gute Idee für den Sommer.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 16. April 2019 (03:36)

Der Wintertourismus in Annaberg hat sich in den letzten Jahren gemausert. Mit dem JUFA-Hotel gibt es einen Beherbergungsbetrieb direkt an der Piste. Auch als die Pfarrbodenlifte aufgelassen wurden, tat das der Beliebtheit des nahen Skigebietes keinen Abbruch.

Jetzt wird der Sommertourismus angekurbelt. Viele Menschen zieht es in die Natur und in die Berge. Dort wollen sie Abenteuer erleben. Ab Herbst gibt es ein solches Abenteuer mit einer Zipline. Mit der Seilrutsche geht es 1,3 Kilometer in einem rasanten Tempo bergab. Kosten wird das gemeinsam mit einer Aussichtswarte 1,65 Millionen Euro. Somit wird es künftig auch einen Sommerbetrieb bei den Annaberger Liften geben.

Im Herbst geht die neue Attraktion in Betrieb. Damit kommt die Gemeinde ihrem erklärten Ziel einen Schritt näher: Annaberg will sich als Ganzjahresziel für Familien etablieren. Frischluft, Natur und ein Geschwindigkeitskick – das muss ein Erfolg werden.