Noch ein Punkt fehlt zum Glück. Claus Stumpfer über Rohrbachs letzten Schritt zum Titel.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 18. Mai 2015 (12:49)

Nur noch ein Remis benötigen die Rohrbacher also zum Meistertitel. Dass es in der Zielgeraden aber richtig schwierig ist, die Konzentration hoch zu halten, um den Sack zuzumachen, zeigte sich beim Spiel am Feiertag gegen Grein.



Praktisch aus dem Nichts wäre den Kovacevic-Schützlingen dann aber doch fast noch der Sieg und somit der Meistertitel zugeflogen, aber am Ende trennte man sich mit einem gerechten Remis. Es war die in dieser Saison wohl bislang dürftigste Vorstellung des Meisters in spe.

Auswärts in Ybbs haben die Rohrbacher den zweiten Matchball zum Titel. Dieser Gegner forderte aber im Herbst der Truppe alles ab. Mit einem fantastischen Finish wurden die aber zu diesem Zeitpunkt noch als großer Herausforderer gehandelten Ybbser vom Platz geschossen.

Die Ybbser haben diese Schmach sicher nicht vergessen und mit Rohrbach daher noch eine Rechnung offen. Man darf also gespannt sein, ob Kovacevic und Co diesen einen Zähler bereits am Samstag auswärts machen können, um im Triumphzug heimzukehren — als frischgebackener Landesligist!