Topf kürt sich erneut zum Bart-Weltmeister. Lilienfelder sicherte sich bei der Bart-WM in den USA in der Kategorie Kinnbart-Freistil Platz eins.

Von Markus Zauner. Erstellt am 05. September 2017 (05:59)
NOEN, privat
Norbert Topf darf sich seit Sonntag Doppel-Bart-Weltmeister nennen.

Die weite Reise nach Austin (Texas) hat sich für Norbert Topf bezahlt gemacht. An die drei Stunden stylte der 55-Jährige seinen extravaganten Bart, ehe er sich am Sonntag ( der Fachjury stellte. Und die war sich einig: Keiner trägt einen schöneren Kinnbart als der Lilienfelder. Topf holte sich in seiner Paradedisziplin Kinnbart-Freistil, wie schon vor zwei Jahren in Leogang, somit den Weltmeister-Titel.

Erfolgreiche Titelverteidigung in Texas

„Für mich ist das das Größte, es war ein gigantisches Event“, jubelt Topf, der sich in seiner Klasse gegen 30 Konkurrenten durchsetzte. Zum Vergleich: Bei seinem ersten WM-Titel 2015 in Leogang waren „nur“ siebzehn Mitbewerber am Start.

Um die starke internationale Konkurrenz in die Schranken zu weisen, hat sich Topf in den USA übrigens etwas Besonderes einfallen lassen. „Ich habe meinen Schnurrbart gleich 3 Mal aufgestylt“, verrät der Lilienfelder. Nicht fehlen durfte bei seinem Auftritt natürlich auch die Lederhose.

Insgesamt waren am vergangenen Wochenende in den verschiedenen Sparten der Bart-WM 2017 794 Teilnehmer aus 36 Nationen am Start. 2019 ist die Bart-Weltmeisterschaft im belgischen Antwerpen geplant.