Lilienfeld

Erstellt am 28. Februar 2017, 05:22

von Markus Zauner

Millionenprojekt: Rathaus-Zubau wird grün-weiß. Farbkonzept für Fassade bei Zu- und Umbau steht fest, leichter Verzug bei wieder angelaufenen Arbeiten.

Der Liftschacht (Mitte) beim Rathaus-Zubau wurde bereits betoniert, diese Woche ist das Aufsetzen des Holzriegelbaus vorgesehen.  |  NOEN, NÖN

Die Winterpause auf der Rathaus-Baustelle ist beendet. In der Vorwoche wurde beim Zubau der Liftschacht betoniert. „Diese Woche ist das Aufsetzen des Holzriegelbaus im ersten Stock geplant“, gibt Bürgermeister Wolfgang Labenbacher nähere Auskunft.

So schaut das fixierte Farbkonzept für das Rathaus-Projekt in derBezirkshauptstadt aus.  |  NOEN, Pan: Architekten Wallner & Partner

Das Farbkonzept für die Fassadengestaltung steht nach Absprache mit dem Bundesdenkmalamt ebenfalls fest. Demnach wird der Zubau im Erdgeschoß in Weiß ausgeführt. Im Obergeschoß ist eine Alublechfassade in Opalgrün der Firma Prefa geplant. „Es war unser Wunsch, dass Prefa zum Zug kommt“, betont Labenbacher. Der Altbau des Rathauses wird indes weiterhin in einem ähnlichen Gelbton wie bisher gehalten. Die Verbindung zwischen den beiden Objekten (siehe ebenfalls Ansicht) erfolgt über ein Glasfoyer, das auch den künftigen Haupteingangsbereich bilden und den eingebauten Lift beherbergen wird.

Im Kostenrahmen von 2,6 Millionen Euro

In puncto Umsetzung ist es aufgrund des strengen Winters zu einer leichten Verzögerung gekommen, bestätigt Labenbacher. Der Rathaus-Zubau soll laut neuem Zeitplan jetzt Ende Mai/Anfang Juni fertiggestellt sein, im Anschluss wird das Rathaus-Team in den Zubau übersiedeln, um mit dem Umbau und der Sanierung des Altbestandes beginnen zu können.

Bis Jahresende soll das Gesamtprojekt abgeschlossen sein — unter Einhaltung des kalkulierten Finanzplans. „Wir liegen im Kostenrahmen von 2,6 Millionen Euro inklusive Steuer. Schlüssel- und Alarmanlage sind darin nicht enthalten“, rechnet Labenbacher vor.

Umfrage beendet

  • Rathaus: Gefällt dir das Farbkonzept?