Dritter SP-Ortschef in Folge. Michael Wallmann löste Manfred Seebacher Ende Mai als Bürgermeister von Mariazell ab. Seine Amtsübergabe an Johann Kleinhofer ist nun für 17. Dezember geplant.

Von Astrid Krizanic-Fallmann. Erstellt am 02. Dezember 2019 (14:16)
Johann Kleinhofer geht als Spitzenkandidat in die Gemeinderatswahl.
Mariazeller Land GmbH

Eine geordnete Nachfolge war dem ersten sozialdemokratischen Mariazeller Bürgermeister Manfred Seebacher bei seinem Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen und anlässlich seiner Pensionierung als Gemeindebediensteter zum 60. Geburtstag wichtig.

Seebachers Wunsch entsprechend, übernahm mit dem damaligen Vizebürgermeister Michael Wallmann ein Polit-Profi das Ruder. In der Gemeinderatssitzung am 31. Mai wurde er mit 18 von 19 Stimmen zum neuen Stadtoberhaupt gewählt. Der bisherige Finanzreferent Fabian Fluch (SP) wurde Vizebürgermeister, Gabriela Stebetak stieg zur neuen Finanzreferentin auf.

Ein Vierteljahrhundert lang war Michael Wallmann politisch aktiv.
Anna Scherfler

Michael Wallmann stand aber von Vornherein nur als Interimslösung zur Verfügung. Mit 17. Dezember nimmt der 54-Jährige auch den Hut. „Ich lege alle politischen Funktionen nieder“, sagt Michael Wallmann. Ein Vierteljahrhundert lang war er aktiv: Gemeinderat, Vizeortschef und Bürgermeister in Gußwerk, nach der Fusionierung von Mariazell mit St. Sebastian, Gußwerk und Halltal ab 2015 Vize und Kurzzeitbürgermeister der Stadtgemeinde.

„In einem halben Jahr kann man nicht viel bewegen“, meint Michael Wallmann. Dass der Nahversorger in Gußwerk erhalten bleibt und die Mariazeller künftig wieder einen Zugang zu einem Hallenbad haben werden, zähle zu seiner Bilanz. Fertig gestellt werden konnte zudem das Kläranlagen-Projekt in Wegscheid. „Das war sehr schwierig“, betont Wallmann.

Der nächste in der SP-Rochade, der nun als Bürgermeister zum Zug kommen soll, ist Johann Kleinhofer. Der Geschäftsführer der Bürgeralpe Seilbahnbetriebs GmbH hat die weitere Geschäftsführung der Mariazellerland GmbH mittlerweile an Andreas Schweiger abgegeben. Über zwanzig Jahre war Johann Kleinhofer Gemeinderat in St. Sebastian, später in Mariazell. Bei der Gemeinderatswahl, welche in der Steiermark am 22. März 2020 stattfindet, will er als roter Spitzenkandidat antreten.