Schwerer Motorradunfall fordert einen Verletzten. Am Montag-Abend kam es im Ortsgebiet von St. Sebastian bei Mariazell zu einem schweren Motorradunfall.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 20. Juni 2017 (14:51)
RK Mariazellerland

Zwischen einem 28-jährigen Motorradfahrer aus der Slowakei und einen Pkw kam es zu einer Frontalkollision, wobei der Motorradfahrer gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde und anschließend schwer verletzt auf der Straße liegen blieb.

Zufälligerweise waren das Rote Kreuz Mariazellerland sowie die Freiwillige Feuerwehr Mariazell gerade auf der Anfahrt zu einer gemeinsamen Übung und trafen binnen kürzester Zeit am Unfallort ein.

Umgehend wurde die notärztliche Versorgung des Patienten durchgeführt. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber zum Transport angefordert. Der 28-jährige wurde vom Notarzthubschrauber Christophorus 3 mit Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule in das Landesklinikum Wr. Neustadt geflogen.

RK Mariazellerland