Schwere Fingerverletzungen nach Unfall mit Rasenmäher

Erstellt am 15. August 2022 | 16:50
Lesezeit: 2 Min
Am Montag ereignete sich im Mariazellerland in der Steiermark (Bez. Bruck-Mürzzuschlag) erneut ein folgenschwerer Unfall.
Werbung

Nachdem gestern einem 54-jährigen mehrere Finger bei Holzarbeiten abgetrennt wurden, ereignete sich heute in Gußwerk nahe Mariazell erneut ein schwerer Unfall.

Ein 73-jähriger war kurz vor 14 Uhr mit Rasenmäharbeiten beschäftigt, als er mit der rechten Hand aus unbekannter Ursache in den laufenden Rasenmäher kam, wobei er sich schwere Verletzungen an mehreren Fingern zuzog. Nach notärztlicher Erstversorgung durch das Notarztteam des Roten Kreuz Mariazellerland wurde der Patient mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 17 in das Universitätsklinikum Graz geflogen.

Das Rote Kreuz Mariazellerland stand mit drei SanitäterInnen und einem Notarzt im Einsatz. Weiters im Einsatz befanden sich der Notarzthubschrauber Christophorus 17 sowie die Exekutive.

Werbung