Kindergarten in Marktl ist wieder in Betrieb. Mit Montag erfolgte in der Lilienfelder Katastrale die Rückkehr zur planmäßigen Betreuung der Sprösslinge.

Von Markus Zauner. Erstellt am 25. Juni 2020 (04:00)
Im Kindergarten Marktl, den 21 Sprösslinge besuchen, kehrt wieder der Alltag ein.Fallmann
Krizanic-Fallmann

Hohe Wellen hat der

über die Corona-Fälle im Kindergarten Marktl und in der NMS Lilienfeld geschlagen.

Die Testungen jener Kindergartenkinder, Betreuerinnen, Schüler und Lehrer, die wegen des Kontakts mit den Infizierten unter Quarantäne gestellt worden sind, haben ebenso wie freiwillige Tests weiterer Schüler durch die Bank negative Ergebnisse gebracht. Daher ist nach Ablauf der Quarantäne der vorläufig eingestellte Betrieb im Kindergarten Marktl, den insgesamt 21 Sprösslinge besuchen, mit 22. Juni wieder angelaufen. Das bestätigt Bürgermeister Wolfgang Labenbacher.

Im Gegensatz zum Kindergarten, wo die Betreuerinnen und fast alle Kinder in Quarantäne mussten, konnte der Betrieb in der NMS Lilienfeld trotz des Covid-19-Alarms immer aufrechterhalten werden.

Vorsicht sei aufgrund der Corona-Pandemie freilich weiter das Gebot der Stunde, appelliert Stadtoberhaupt Labenbacher: „Das Abstandhalten ist angebracht.“