Susanne Herster als Obfrau bestätigt

Susanne Herster wurde als Obfrau der Naturfreunde Lilienfeld bestätigt. Als erste Amtshandlung ehrte sie verdiente Mitstreiter, an der Spitze Margarete Schroffenauer für 70 Jahre Mitgliedschaft.

Red. Lilienfeld Erstellt am 16. September 2021 | 04:27

Obfrau Susanne Herster berichtete bei der Jahreshauptversammlung der Naturfreunde Lilienfeld im Gasthaus Leopold über die vielen Aktivitäten der vergangenen drei Jahre. Trotz der Pandemie-Einschränkungen ist es den Naturfreunden gelungen, zahlreiche Veranstaltungen umzusetzen, wobei aber auch viele ausfallen mussten. Besonders hob Herster die Unterstützung der Naturfreunde bei der Wegeerhaltung durch den Fremdenverkehrsverein hervor, wo seit Jahren hunderte Stunden für die schönen Wanderwege investiert wurden.

Die Neuwahl des Vereinsvorstandes bestätigte Herster im Amt. Als erste Handlung als neu gewählte Vorsitzende ehrte die Obfrau verdiente Mitglieder, an der Spitze Margarete Schroffenauer für 70 Jahre Mitgliedschaft. Zusätzlich dankte die Vorsitzende der langjährigen Schriftführerin Elfriede Zott für ihre Funktionärstätigkeit. Elfi Zott bleibt dem Verein noch als Umweltschutzreferentin aktiv erhalten.

Bürgermeister Wolfgang Labenbacher dankte den Naturfreunden für ihre rege Vereinstätigkeit und vor allem für die Unterstützung des Fremdenverkehrsvereins bei der Wegeerhaltung. Diese Zusammenarbeit über alle Vereinsgrenzen hinweg sei ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung und zum Ausbau der Lebensqualität in Lilienfeld. Stadträtin Annemarie Mitterlehner gratulierte der Vorsitzenden und dem Vorstand zur Wahl und wünschte weiterhin viel Erfolg und schöne Veranstaltungen. Zum Abschluss zeigte Kurt Melichar Dias aus den 1980er-Jahren von Hochgebirgswanderungen.