Eschenau will die Kaufkraft im Ort stärken

Erstellt am 22. Juni 2022 | 04:54
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8396337_lil25es_gutscheine_c_gemeinde.jpg
Geschäftsführende Gemeinderätin Sonja Pirker und Bürgermeister Alois Kaiser machen auf die Eschenauer Gutscheine aufmerksam.
Foto: Gemeinde
Mit Gutscheinen sollen Bürger zum Einkauf im Ort animiert werden.
Werbung

Geschäfte in kleinen Gemeinden haben es oft nicht leicht, Kunden zu halten. Vor allem dann, wenn in den umliegenden größeren Ortschaften ein ausreichender Branchen-Mix besteht.

Eschenau hat seit Kurzem einen neu eröffneten Nahversorger und natürlich einige andere bewährte Betriebe sowie Direktvermarkter.

„Mit dem Eschenauer Gutschein wollen wir im Sinne einer Kreislaufwirtschaft dafür sorgen, dass das eingesetzte Geld auch in unserer Gemeinde bleibt“, begründet Bürgermeister Alois Kaiser die Initiative.

Die Aktion fand daher einstimmige Zustimmung vom Gemeinderat. Es gibt Gutscheine im Wert von fünf und zehn Euro. „Die Gutscheine eignen sich auch gut als Geschenk“, findet Kaiser. Die Liste der teilnehmenden Betriebe liegt am Gemeindeamt auf und ist auf der Gemeinde-Homepage ersichtlich.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Stärken lokale Einkaufsgutscheine die örtlichen Betriebe?