In Rohrbach wird der Handel vor Ort gestärkt. 20 Unternehmen haben die Plattform „wirbernreiter“ gegründet.

Von Eva Steyrer. Erstellt am 10. Dezember 2020 (04:03)
Bürgermeister Karl Bader ist begeistert von Oliver Strobls Wirtschaftsinitiative.
Steyrer

Der Ortsteil Bernreit als eine der insgesamt fünf Katastralgemeinden von Rohrbach hat ein Novum zu bieten: Neben den 101 Haushalten haben sich bisher 22 Betriebe angesiedelt, die sich nunmehr für eine nachhaltige Nahversorgung in einer gemeinsamen Plattform als „wirbernreiter“ zusammengeschlossen haben.

„Die Bernreiter Wirtschaft bietet exzellentes Service, vom guten Klima zwischen den Unternehmen profitieren vor allem die Kunden“, weiß Oliver Strobl von der Firma myVisionSoft, der sich als Nahversorger im Bereich Computer und Technik sieht, der aber auch weltweit Softwarelösungen anbietet und betreut.

„Nur gemeinsam sind wir stark.“ Oliver Strobl, Initiator der Plattform

In Kooperation mit fast allen Betrieben und unter dem Motto: „Nur gemeinsam sind wir stark“ hat Strobl nun eine Homepage der regionalen Betriebe erstellt, um den regionalen Handel zu unterstützen. 20 der insgesamt 22 Unternehmen aus allen Branchen haben sich zur Wirtschaftsinitiative „wirbernreiter“ zusammengetan und bieten auf der gleichnamigen Homepage www.wirbernreiter.at nun ihre Dienstleistungen und Produkte an.

„Was Betriebsgründungen betrifft, so ist die Katastralgemeinde Bernreit im heurigen Jahr enorm gut unterwegs“, lobt Bürgermeister Karl Bader diese innovative Idee und ist dankbar, dass auch in einer wirtschaftlich sehr schwierigen Zeit investiert wird. „Trotz der Covid-19 Situation bemühen sich unsere Mitglieder, das Beste für die Kunden zu geben“, ist Software-Entwickler Strobl überzeugt. Denn regional einkaufen sichert die Wertschöpfung und Arbeitsplätze.

Umfrage beendet

  • Kauft ihr in Coronazeiten vermehrt regional ein?