Lerntreff in Traisen als Bildungschance. Das Rote Kreuz startet in Kooperation mit der Neuen Mittelschule Traisen kostenloses Lernförderungsprogramm für Kinder.

Von Markus Zauner. Erstellt am 10. August 2019 (03:04)
ÖRK Robert Holzer
Lesepatin El-Hafiz Fye ist engagierte Helferin beim Roten Kreuz.

„Wir wollen mit unserem Angebot primär Kinder der ersten und zweiten Klasse ansprechen, um diese von Anfang an zu fördern“, erklärt Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Patrick Killmaier. Armut und mangelnde Bildung stehen oftmals in direktem Zusammenhang. Um diesen Kreis zu durchbrechen, setzt das Rote Kreuz im Bezirk Lilienfeld auf gezielte Bildungsprojekte. Mit dem kommenden Schuljahr startet daher der neue Lerntreff an der Neuen Mittelschule (NMS) in Traisen. „Denn: Lernen ist eine wesentliche Basis für die Zukunft — und darf auch Spaß machen“, heißt es seitens des Roten Kreuzes zum Kooperationsprojekt mit der NMS Traisen.

Lernen ist eine wesentliche Basis für die Zukunft

Im Lerntreff, der in der örtlichen Neuen Mittelschule in der Hainfelder Straße Platz finden soll, werden Schulkinder künftig unterstützt. An zwei Nachmittagen pro Woche können die Interessierten kommen und werden von Rotkreuz-Mitarbeitern und Freiwilligen beim Erledigen der Hausübungen und beim Lernen für Tests und Schularbeiten nach Kräften unterstützt.

Erfreulich für die Geldbörsen der Eltern: Der neue Lerntreff in Traisen ist ein kostenloses Unterstützungsangebot für Kinder im Pflichtschulbereich, die aus den unterschiedlichsten Gründen Hilfe beim Lernen brauchen. Die Plätze vergibt das Rote Kreuz übrigens in Absprache mit der Schulleitung.