Hainfelder als Namensgeber für neuen Dirndl-Cuvée

Thomas Zöchling reichte „Dirndlmonarch“ als Name für den neuen Dirndl-Cuvée ein.

Erstellt am 06. November 2021 | 05:05
440_0008_8221165_pie44kirch_dirndlmonarch_gemeinschaftsp.jpg
Thomas Zöchling hat den Namensvorschlag „Dirndlmonarch“ eingereicht. Von Dirndlprinzessin Lisa Egger, Dirndlkönigin Anna-Lena Moser und Obfrau Maria Daxböck (v. l.) wurden ihm nun ein Cuvée und ein Dankespräsent überreicht.
Foto: Hackner

Im Zuge der Präsentation des Dirndl-Cuvées suchte die Dirndl- und Edelbrandgemeinschaft Pielachtal einen Namen für die neue Kreation. „Dirndlmonarch“ reichte Thomas Zöchling aus Hainfeld ein und siegte.

Beruflich bei der NÖM in Baden beschäftigt, schätzt er in der Freizeit ein gutes Stamperl Edelbrand sehr. Auch in seinem Elternhaus hat das Schnapsbrennen noch Tradition.

„Der Cuvée mundet köstlich“

Von Obfrau Maria Daxböck wurde ihm im Beisein von Dirndlkönigin Anna-Lena Moser und Dirndlprinzessin Lisa Egger ein „Dirndlmonarch“ als Präsent überreicht. Er freut sich und berichtet: „Diesen Cuvée habe ich schon verkostet; er mundet köstlich. Einen Namensvorschlag habe ich per Mail und einen zweiten beim Besuch am Stand der Edelbrandgemeinschaft eingereicht. Ich freue mich wirklich, dass die Bezeichnung ‚Dirndlmonarch‘ ausgewählt wurde!“

Die Idee zur Schaffung eines neuen Edelbrand-Angebotes stammt von der Gemeinschaft selbst. Sieben edle und prämierte Dirndlbrände aus dem Pielachtal wurden zu einem Cuvée verschnitten. Das neue Gemeinschaftsprodukt wird von den Dirndltalern gemeinsam mit ihren prämierten Bränden und Likören vermarktet und bei den Ständen der Edelbrandgemeinschaft Pielachtal angeboten.