Quarantäne für Schulklasse in St. Veit an der Gölsen. Nach dem Kindergarten in St. Veit ist nun die örtliche Volksschule betroffen: Aufgrund von zwei positiven Corona-Fällen befindet sich aktuell eine Klasse mit fast 30 Kindern in Isolation.

Von Markus Zauner. Erstellt am 08. März 2021 (16:31)
Symbolbild
Halfpoint/Shutterstock.com

Die Corona-Infektionen haben sich im Bezirk Lilienfeld in den letzten Tagen auf mittlerem Niveau eingependelt und liegen deutlich unter dem Landesschnitt.  Die AGES, die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit, meldete mit Stand Montag eine Sieben-Tage-Inzidenz (Fallzahlen pro 100.000 Einwohner) von 155,9. Der Niederösterreich-Schnitt betrug zum selben Zeitpunkt 214,2.

Trotz der vergleichsweise guten Zahlen befanden sich bezirksweit 167 Personen in Isolation. Erwischt hat es nach dem Kindergarten St. Veit, wo zuletzt zwei Gruppen in Quarantäne mussten, nun die Volksschule St. Veit. Vizebürgermeister Christian Fischer bestätigt: "Es gibt zwei positive Covid-Fälle." Eine Volksschulklasse mit fast 30 Kindern ist daher aktuell in Quarantäne. Ein ähnliches Schicksal teilen (Stand Montag) acht Kinder und  drei Erwachsene des Kindergartens Kleinzell, die wegen Corona ebenfalls in Isolation sind.