51-Jähriger beim Verladen von Rindern am Kopf verletzt. Weil ein Stier gegen die Tür eines Viehtransporters getreten hat, ist am Montag ein 51-Jähriger in Ramsau (Bezirk Lilienfeld) am Kopf verletzt worden.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 01. Dezember 2020 (09:04)
Symbolbild
Naumov S/Shutterstock.com

Das Opfer wurde von "Christophorus 9" in das Landesklinikum Baden geflogen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

Der Mann hatte mit einem 39-Jährigen mehrere Rinder verladen. Als er die Tür des Viehtransporters schließen wollte, trat ein Stier von innen dagegen. Der 51-Jährige wurde laut Polizei am Kopf getroffen. Sein Kollege verriegelte danach die Tür umgehend und setzte die Rettungskette in Gang.