Lkw steckte fest. Auf dem Weg von Ramsau nach Kleinzell kam am Mittwochvormittag ein ungarischer Lkw-Fahrer auf der eisglatten Fahrbahn ins Rutschen. Er blieb in einer engen Kurve trotz angelegter Schneeketten hängen, da sich sein Anhänger quer gestellt hatte.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 08. Februar 2017 (13:13)

Die FF Ramsau rückte aus, konnte aber nicht wirklich helfen, da der Lkw die Straße versperrte und sie nicht zum Führerhaus konnte. So rückte die FF Kleinzell aus der Gegenrichtung an.

„Die Ramsauer hätten sonst einen Umweg von hin und retour fast 40 Kilometer fahren müssen“, berichtet Peter Hess von der FF Kleinzell. Mit einer Abschleppstange wurde der Schwertransporter schließlich geborgen, sodass der Trucker seine Fahrt fortsetzen konnte.

„Genau am selben Tag an derselben Stelle blieb hier vor einem Jahr auch ein ungarischer Lkw hängen“, erinnert sich Hess und weiß: „Es war aber nicht derselbe Fahrer.“