16 Stunden, um ein Leben zu retten: Erste Hilfe-Kurs in Eschenau

Erstellt am 22. Juni 2022 | 07:50
Lesezeit: 2 Min
Erste Hilfe muss sitzen. Jederzeit. Die richtigen Techniken müssen aber regelmäßig wiederholt werden. Notfallsanitäter Martin Steinacher vom Roten Kreuz Traisental hielt daher für die Feuerwehr Rotheau einen 16-Stunden-Erste-Hilfe-Kurs ab.
Werbung

Steinacher lehrte lebensrettende Sofortmaßnahmen, zeigte die korrekte Wundversorgung und schulte die Nutzung wichtiger Gerätschaften wie die des Spineboards oder des Defibrilators. Die Rotheauer Mannschaft überlegt jetzt die Anschaffung eines öffentlich zugänglichen Defis. Kommandant Hermann Sochorec bittet um Spenden dafür.

Werbung