Einbrecher im Gölsental: Ermittlungen laufen. Schmuck und Bargeld entwendet. Täter schlugen in Rohrbach zu.

Von Gila Wohlmann. Update am 05. Februar 2020 (14:16)
Symbolbild
AVN Photo Lab, Shutterstock.com

Rasch hatte es sich im Bezirk Lilienfeld herumgesprochen. Einbrecher sollen in den vergangenen Tagen im Gölsental ihr Unwesen getrieben haben. Bei der Landespolizeidirektion Niederösterreich bestätigt man auf NÖN-Anfrage derzeit nur einen Coup in Rohrbach.

Durch Aufzwängen der Terrassentüre sollen sich die Kriminellen Zutritt zu dem Haus verschafft haben. Bargeld und Schmuck sollen entwendet worden sein. Die Tat soll sich zwischen 30. Jänner und 2. Februar zugetragen haben. Die polizeilichen Ermittlungen laufen derzeit auf Hochtouren.

Am Sonntag ereignete sich aber noch ein weiterer Coup in Rohrbach. Dabei wurde ebenfalls versucht über die Terrassentüre in ein Einfamilienhaus zu gelangen. Trotz mehrerer Anläufe scheiterten  die Täter aber. Gestohlen wurde nichts.

Die Tat soll sich zwischen Nachmittag und frühen Abend ereignet haben. Dass die beiden Coups in Zusammenhang stehen, ist nahe liegend, steht aber noch nicht fest. Die Exekutive reagiert auf die Vorfälle prompt.

„Wir werden diese Vorfälle natürlich in unsere permanente Streifentätigkeit  vermehrt einbeziehen“, sagt Hainfelds Polizeiinspektionskommandant Klaus Berger, dass die Polizei-Präsenz im Sinne der Bürgersicherheit verstärkt wird.

Die Polizeiinspektion Hainfeld bittet dringend um sachdienliche Hinweise unter 059133/3122.