Rohrbach: Ferienbetreuung gut angelaufen. Planschen, Picknick oder Naturpädagogik: Kids wird Abwechslung geboten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. Juli 2020 (10:32)
Die Freizeitpädagoginnen Julia Gauppmann, Sabrina Honnemann, Brianna Nauen und Vizebürgermeisterin Anna Klinger (von links) mit den Kindern der Volksschul-Ferienbetreuung und der Naturkindergruppe vom LebensGut Miteinander.
Steyrer

Mit Ferienbeginn startete in der Gemeinde wieder die sechswöchige Ferienbetreuung. Vierzehn Volksschulkinder sind angemeldet, die ihre Freizeit in Begleitung kompetenter Freizeitpädagoginnen auf Spiel- und Sportplätzen im Dorf, in der Schule sowie am LebensGutMiteinander genießen können.

„Mit finanzieller Unterstützung des Landes NÖ läuft diese Aktion nunmehr das achte Jahr“, freut sich Vizebürgermeisterin Anna Klinger, dass auch heuer wieder eine reibungslose Ferienbetreuung zustande gekommen ist. „An heißen Tagen wird in der Gölsen geplanscht oder wir machen einen Ausflug mit Picknick am ,Tut-Gut“-Wanderweg‘“, schildert Freizeitpädagogin Beatrix Hansl. „An kreativen Tätigkeiten gibt es bei uns kaum Grenzen“, weiß auch Pädagogin Julia Gauppmann.

In der dritten Ferienwoche war Naturpädagogik mit einem bunten Angebot am LebensGutMiteinander angesagt. Auch dort wurde gespielt und gebastelt, vor allem aber auch das Interesse an der Natur geweckt.