St. Aegyd am Neuwalde

Erstellt am 22. Juni 2017, 03:59

von Gila Wohlmann

Tatort Ulreichsberg: Einbrecher am Werk. Auf unbewohnte Objekte haben es Kriminelle abgesehen. Schon vier Häuser wurden in einer Siedlung heimgesucht.

Symbolbild  |  shutterstock/sdecoret

Auf Wochenendhäuser zielten Kriminelle ab. Als Tatort wählten sie eine Siedlung in Ulreichsberg aus.

Wann sich die Vorfälle zugetragen haben, steht derzeit noch nicht fest, da diese Häuser zum Teil unbewohnt sind. Eine Dame entdeckte schließlich einen Coup und meldete dies telefonisch der Polizei. Sofort rückten die Beamten aus und stellten schließlich fest, dass nicht nur in ein, sondern gleich in vier (!) Häuser in dieser Siedlung eingebrochen wurde.

Fernseher und Kaffeemaschine wurden entwendet

Die polizeilichen Erhebungen ergaben, dass die Gebäude durch Aufzwängen der Fensterläden und Einschlagen der Fensterscheiben aufgebrochen wurden, die Täter so in das Innere der Gebäude gelangt waren und sie dann sämtliche Räumlichkeiten durchsuchten. Aus einem Objekt wurden ein Flachbildfernseher der Marke „Samsung“ und eine hochwertige Kaffeemaschine der Marke „Nespresso“ entwendet.

Der sonstige Sachschaden hält sich bislang gering, da die Täter die Fenster fachmännisch durch Herausnahme der Leisten aus der Verankerung genommen und diese „ordentlich“ neben der Tür abgestellt hatten. Sachdienliche Hinweise sind auf jeden Fall an die Polizeiinspektion St. Aegyd unter 059133/3125 dringend erbeten.

Überdies appelliert die Exekutive, verdächtige Wahrnehmungen immer sofort, auch in der Nacht, unter dem Notruf 133 der Polizei zu melden. Dieser Anruf langt direkt bei der Bezirksleitstelle ein, die rund um die Uhr besetzt ist. Die nächste Streife kann dann zum Tatort ausrücken, sodass Kriminelle vielleicht noch auf frischer Tat gefasst werden können.