St. Veit ist plötzlich ohne Postpartner. Einwohnerstärkste Bezirksgemeinde steht seit Anfang Dezember ohne Postpartner da. Ortschef fordert rasche Lösung.

Von Markus Zauner. Erstellt am 02. Dezember 2013 (14:57)
NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Von Markus Zauner

ST. VEIT  | Nachdem der Vertrag mit der Familie Nathaniel am 29. November ausgelaufen ist, war man seitens der Post AG rechtzeitig auf der Suche nach einem neuen Postpartner. In der letzten Woche überstürzten sich allerdings die Ereignisse.

„Nachdem ich am Wochenbeginn von der Post AG die Information erhielt, dass es ab 4. 2. 2014 wieder einen Postpartner geben wird, kam am Mittwoch dann die Hiobsbotschaft, dass es sich der Interessent wieder anders überlegt hätte und der Post eine Absage erteilte“, sagt Bürgermeister Johann Gastegger.

Die einwohnerstärkste Bezirksgemeinde steht derzeit somit ohne Postamt und Postpartner da. Ein Umstand, den der Ortschef nicht hinnehmen will: „Da es nach meinem Wissensstand noch Interessenten gibt, habe ich den zuständigen Leiter des Partnermanagements Ost gebeten, die Suche nach einem Postpartner zu intensivieren, damit es in absehbarer Zeit wieder einen Postpartner in St. Veit gibt.“

Weil auch immer wieder die Gemeinde als möglicher Postpartner ins Spiel gebracht wird, erklärt der Ortschef den Standpunkt der Kommune: ,,Wir haben von Anfang an erklärt, dass die Gemeinde nicht in Frage kommt, solange es einen Betrieb gibt, der Postpartner werden will.“
Erst wenn die Situation eintrete, dass niemand die Postpartner-Agenden übernehmen möchte, werde die Gemeinde ,,einspringen, um diese Serviceleistung für die Bürger zu erhalten“, schildert Gastegger.