Judith Thoma: Lyrik als Ohrenschmaus. Ende Oktober wird die St. Veiterin Judith Thoma in einem Hörbuch vertreten sein.

Von Corina Berger. Erstellt am 28. September 2017 (18:12)
Shutterstock.com

Judith Thoma, eine bekannte Lyrikerin aus der Marktgemeinde St. Veit, hat ihr Können im Bereich der Lyrik erneut unter Beweis gestellt.

Bereits im Jahr 2014 konnte sie sich gegen die Konkurrenz um den Literaturpreis des Forum Land durchsetzen. Mit ihrem Gedicht „Da Friedhof leicht üba und üba“ konnte sie sich den ersten Preis in der Kategorie der Lyrik sichern.

Hörbuch zum Jubiläum

Nun wird anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Literaturpreises ein Hörbuch mit den besten Beiträgen der letzten Jahre erscheinen. Hierbei wird auch Judith Thoma mit einigen Beiträgen der Lyrik sowie auch mit verschiedenen Texten der Mundart vertreten sein.

Die Präsentation des Hörbuchs sowie der neuen Anthologie zum Thema „Durst“ erfolgt gemeinsam am Dienstag, 24. Oktober, in Rohrendorf bei Krems. Hierbei werden auch heuer wieder die besten Beiträge aus den drei Kategorien Prosa, Lyrik und Junge Autoren ausgezeichnet.