St. Veiter Hof hat ein Herz für Ponys. Vielseitige Stallkonzepte sowie die Zucht von Miniponys stehen am neu renovierten St. Veiter Hof am Programm.

Von Corina Berger. Erstellt am 21. Februar 2018 (15:48)
NOEN, Berger
Gemeinsam mit Partner Valentin Krause geht Sabine Dax ihrer Leidenschaft, der Ponyzucht, am St. Veiter Hof nach.

Aufs Pferd gekommen sind die gebürtige Mariazellerin Sabine Dax und Partner Valentin Krause bereits vor einigen Jahren. Die Entwicklung der Leidenschaft zum Beruf folgte jedoch erst mit der Zeit.

Die beiden Partner sind mit dem Vertrieb von Stallkonzepten und Zubehör rund ums Pferd sehr erfolgreich. Besonders beliebt zeigen sich die vielseitigen Unterbringungsmöglichkeiten vor allem bei Privatpersonen, da die Möglichkeit eines einfachen Standortwechsels besteht. „Der Stall wird komplett fertig geliefert und muss nur hingestellt werden“, berichtet Dax.

„Wir bieten eigentlich alles an, was ein Pferdeliebhaber braucht oder auch nicht braucht“

Das Angebotsspektrum am neu renovierten St. Veiter Hof, welcher seit drei Jahren als Zuhause der Familie zählt, reicht jedoch noch weiter. Zusätzlich werden auch Dekorationsartikel aller Art für eingefleischte Pferdefans angeboten. „Wir bieten eigentlich alles an, was ein Pferdeliebhaber braucht oder auch nicht braucht“, berichtet die Züchterin mit einem breiten Schmunzeln.

Abseits dessen wird zudem eine weitere, ganz besondere Leidenschaft verfolgt: die erfolgreiche Zucht von Miniponys. „Für mich sind die Tiere eine Liebhaberei, daher ist es mir auch besonders wichtig, dass sie nur in gute Hände gegeben werden“, berichtet Sabine Dax. Die nächsten Fohlen werden bereits sehnsüchtig erwartet, sie sollen in vier bis fünf Wochen das Licht der Welt erblicken.

Über den tierischen Zuwachs zeigt sich auch die St. Veiter Bevölkerung erfreut. „Oftmals denken die Leute, ich sei mit großen Hunden spazieren. Im Nachhinein sind sie dann umso überraschter über die Abwechslung“, so die Züchterin.