Überholmanöver auf B20 endete mit Frontalcrash. Junge Traisnerin krachte in Rotheau in entgegenkommenden Wagen eines St. Pöltners.

Von Gila Wohlmann. Update am 12. Februar 2020 (16:21)

Straßensperre der B 20 am Mittwochmorgen  in Rotheau.   Zwei schwerst demolierte Autos blockierten die Fahrbahn. Grund des Unfalls war ein Überholmanöver: Eine 20-Jährige Traisnerin, die gerade von Traisen in Richtung Wilhelmsburg war, wollte den vor ihr fahrenden Pkw überholen.

Dieses Manöver endete fatal: Es kam zum Frontalzusammenstoß mit dem Wagen eines entgegenkommenden St. Pöltners (53). Beide Unfallbeteiligten wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Lilienfeld gebracht. Sie dürften – trotz gefährlichen Crashs – relativ glimpflich davon gekommen sein. Der Alkotest verlief bei beiden Lenkern negativ.

Erst nach 45 Minuten, nachdem die Feuerwehr die Fahrzeuge von der Straße entfernt und die Fahrbahn gereinigt hatte, konnte die B 20 wieder freigegeben werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.