Motorradunfall in der Kalten Kuchl: Bikerin verletzt. Wienerin musste mit Notarzthubschrauber abtransportiert werden.

Von Gila Wohlmann. Update am 18. Mai 2019 (16:14)
Symbolbild
Shutterstock.com, Dmitry Surov

Schwerer Unfall am Samstag in der Kalten Kuchl: Eine Bikerin, die auf der B 21  in Richtung St. Aegyd unterwegs war, kam in der Kalten Kuchl von der Fahrbahn ab. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Zweirad und stürzte. Ihr Partner verständigte die Einsatzkräfte.

Die Wienerin wurde vom Notarzthubschrauber „Christophorus 15“ ins Wiener Neustädter Spital geflogen. Andere Personen kamen nicht zu Schaden. Die L 133 war während der Bergungsarbeiten für rund zehn  Minuten gesperrt.