Wanderpass als neuer Anreiz für Auflüge in St. Aegyd. Vermehrt zu Ausflügen in die St. Aegyder Natur soll die Einführung von Wanderpässen animieren. Auch T-Shirts sind neu.

Von Gabi Zeller. Erstellt am 11. November 2019 (10:00)
Bürgermeister Karl Oysmüller und Gabriele Ehmann präsentieren die einheitlichen T-Shirts mit der „neuen Marke St. Aegyd“.
Zeller

Initiiert von Franz Stern, wird in Kürze im Gemeindeamt und in mehreren angeführten Hütten ein neu entworfener Wanderpass für das Jahr 2020 erhältlich sein. Damit wartet die Marktgemeinde mit einem zusätzlichen Anreiz für Wanderfreunde auf. Zu erwandern gilt es die „Seven Special von St. Aegyd“, sieben Gipfel, Almen sowie die Plannerwarte.

„An jedem Ziel befindet sich ein Buchstabe, der wird im Wanderpass eingetragen und am Ende des Jahres werden unter allen abgegebenen Wanderpässen schöne Sachpreise verlost. Dadurch soll unser Wanderangebot bereichert und Einheimische und Gäste vermehrt zu Ausflügen in unsere Natur animiert werden“, berichtet Bürgermeister Karl Oysmüller. Er weist auch darauf hin, dass bei der Gestaltung des Wanderpasses großer Wert auf die im Zuge des Gemeinde21-Projektes erarbeitete „neue Marke St. Aegyd“ gelegt wurde. Diese wird nun, nach Einkaufstaschen, Postkarten und Briefmarken, auch durch einheitliche T-Shirts, die in Kürze in zwei Farben zur Ansicht im Gemeindeamt aufliegen, präsent sein.

„Durch einen gemeinsamen Slogan soll die neue Marke eine Einheit bilden, welche sowohl die Steigerung des Wiedererkennungswertes als auch eine zusätzliche touristische Steigerung zum Ziel hat“, betont Oysmüller.