95 Lehrlinge im Ort. Bürgermeister Thumpser spricht Ausbildnern der Gemeinde in den verschiedensten Berufsgruppen großes Lob aus. Viele schließen ihre Lehre mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 11. Februar 2015 (05:44)
NOEN, privat
Vizebürgermeister Karl Slama und Ortschef Herbert Thumpser (links und rechts) wünschten Sascha Wallner, Markus Maierhofer, Roman Eigelsreiter, Marco Pradl, Mergim Behrami, Anile Kastrati, Lisa Perina, Qazime Mustafi, Anton Wicho und Vanessa Hochreiter (von links) viel Erfolg für ihre weitere berufliche Karriere. Foto: privat
Eine außergewöhnliche Bilanz konnte Bürgermeister Herbert Thumpser am Freitag präsentieren: In der Marktgemeinde Traisen werden rund 95 Lehrlinge in 21 Betrieben und 32 Berufen ausgebildet.

Diese standen im Mittelpunkt des Lehrlingsempfanges der Marktgemeinde Traisen im Volksheim.

Gewaltige Bandbreite an Berufen

„Mit diesen 95 Lehrlingen gehen die Traisner Betriebe in eine gute Zukunft. Sie bilden sich die zukünftigen Facharbeiter selber aus und schaffen damit eine Basis für eine Perspektive der jungen Menschen einerseits und sorgen für eine gesunde wirtschaftliche Entwicklung andererseits. Dafür spricht auch die hohe Behaltequote der Firmen nach der Lehrzeit. Darüber hinaus leisten die Traisner Lehrlinge Hervorragendes – viele schließen die Berufsschule mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Dies ist der Verdienst der Lehrlinge, aber auch der Ausbildner in den jeweiligen Betrieben“, ist der Ortschef überzeugt.

Erstaunlich in dieser Entwicklung ist auch die Vielfalt der Lehrberufe. Von den herkömmlich typischen Berufsfeldern wie Einzelhandelskauffrau/mann, Friseurin oder Koch/Kellner bis hin zu neuen Lehrbildern wie Mechatronikern gibt es eine gewaltige Bandbreite.

Zu beobachten ist auch, dass immer mehr weibliche Lehrlinge in vormals typisch männliche Domänen vordringen und die Herausforderungen annehmen. „Eine sehr erfreuliche Entwicklung für die jungen Menschen, für die Betriebe und letztendlich auch die Marktgemeinde Traisen“, sagt Thumpser abschließend.