ASBÖ braucht Zivildiener. Noch für April sind dringend zwei Helfer nötig, die für die Dienstelle Kranken- und Rettungstransporte vornehmen.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 10. März 2018 (09:14)
NOEN, ASBÖ Traisen
Zivildiener beim ASBÖ Traisen sind Mitar Nikic, Thomas Karner, Sebastian Gundacker, Marco Umgeher, Stefan Cavic, Roman Dörner und Stefan Rath (von links). Weitere werden gebraucht.

Via Facebook wirbt derzeit der Arbeiter-Samariter-Bund für neue Zivildiener. Die NÖN wollte wissen, warum es einen Mangel an Helfern gibt.

„Die fehlenden Zivildiener machen sich nicht nur auf unserer Dienststelle bemerkbar. Es gibt derzeit einen allgemeinen Zivildienermangel“, stellt Dominique Roth, Schriftführer des ASBÖ Traisen, fest. Er führt dies auch „auf die starke Werbekampagne des Bundesheeres“ zurück.

Derzeit hat die Traisner ASBÖ-Gruppe sieben Zivildiener, wobei einer jedoch bald aufhört. „Wir brauchen schon für April dringend zwei Zivildiener“, sagt Roth. Bewerben kann sich jeder junge Mann ab 18 Jahren, der die Bescheinigung dazu hat. Neun Monate wird der Zivildiener dann eingesetzt und für Kranken- und Rettungstransporte zuständig sein. Die Dienstzeiten sind abwechselnd von 6 bis 14 Uhr oder von 6 bis 18 Uhr.

Interessierte Personen können sich persönlich auf der Dienststelle Traisen oder telefonisch unter 02762/62144-0 oder per E-Mail an georg.voelkl@samariterbund.net informieren oder melden.