Neues Tempolimit auf der B 18. Zwischen Traisen und St. Veit gibt es eine zusätzliche 70er-Beschränkung.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 24. Januar 2021 (03:21)
Zwischen Traisen und St. Veit darf in einigen Teilbereichen der B 18 nur Tempo 70 gefahren werden.
Wohlmann

Einigen Fahrzeuglenkern ist es schon aufgefallen: Es gibt eine neue Tempo-70-Beschränkung auf der B 18. Diese findet sich zwischen Traisen in Richtung St. Veit. Die NÖN hat bei der Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld nachgefragt, warum diese Maßnahme notwendig gewesen sei.

„Ja. Es stimmt, es gab bereits vor längerer Zeit Beschwerden von Anrainern“, bestätigt Bezirkshauptmann Franz Kemetmüller. Angeblich gäbe es in diesem Bereich immer wieder deutliche Tempoübertretungen der Fahrzeuglenker: So lautete die Beschwerde.

„Es wurden dann ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und in diesem Bereich Messungen vorgenommen“, sagt Kemetmüller. Dabei wurde die Anzahl der hier passierenden Fahrzeuge und deren Geschwindigkeiten festgestellt. „Hier fahren täglich 10.770 Fahrzeuge vorbei, es gab klare Übertretungen“, weiß Kemetmüller.

Nach Erörterung mit einem Verkehrssachverständigen sei dann die neue Tempo-70-Beschränkung verordnet und aufgestellt worden. Bislang durfte in diesem Bereich Tempo 100 gefahren werden. Wegen der Corona-Auflagen hätte es in diesem Fall keine Verkehrsverhandlung vor Ort gegeben. Gemeinde, Polizei und Straßenerhalter seien über diese Maßnahme informiert worden, so Kemetmüller. Die Exekutive sei natürlich, sagt er, auch jetzt weiterhin angehalten, in diesem Bereich zu überwachen, damit es nicht zu weiteren Übertretungen käme.