Straßenbeleuchtung: Umstellung auf LED. Heuer und nächstes Jahr werden in Türnitz die Lampen getauscht. Gesamtkosten auf rund 210.000 Euro geschätzt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Januar 2019 (05:34)
NOEN
Straßenbeleuchtung soll auf LED umgestellt werden.

„Wir sind schon sehr weit am Energiesektor“, hebt Bürgermeister Christian Leeb hervor. Energietankstelle und Energiebuchhaltung sind nur zwei Beispiele für die zahlreichen Aktivitäten in diesem Bereich. „Wir dürfen aber nicht stehenbleiben“, ist Leeb überzeugt. So wurde in der letzten Gemeinderatssitzung eine Grundsatzentscheidung getroffen, die die Straßenbeleuchtung in der Marktgemeinde betrifft.

Schon im Vorjahr erfolgte eine Erhebung der öffentlichen Straßenbeleuchtung durch einen unabhängigen Lichtplaner. Dabei wurde nicht nur das vorgeschriebene Anlagenbuch, sondern auch ein Konzept zur Umstellung der Straßenleuchten auf stromsparende LED-Leuchten erstellt. Die geschätzten Gesamtkosten dafür belaufen sich auf 210.000 Euro. Inkludiert darin sind die Sanierung der Verteiler, Mastenverlängerungen, Erdungsmaßnahmen und weitere Arbeiten.

Weil die neuen LED-Straßenlampen günstiger bei Stromverbrauch und Wartung sind, soll sich die Anschaffung in etwa 6,5 Jahren amortisiert haben. „Es wurden bereits erste Testleuchten von unterschiedlichen Firmen gratis montiert“, berichtet der Bürgermeister. Auch erste Angebote liegen dem Gemeinderat vor. Im Haushaltsvoranschlag wurden für dieses Jahr 100.000 Euro dafür beschlossen.

Die Umstellung auf LED-Lampen soll in zwei Etappen erfolgen. Je nach Bedarfszuweisung kann schon in der ersten Jahreshälfte mit den Arbeiten begonnen werden.