Trauer um Peter Wutzel . Peter Wutzel, Jahrgang 1943, ist verstorben. Er war Initiator des Sulzbach-Fußweges und bis zuletzt für die Gemeinschaft aktiv.

Von Büro Lilienfeld. Erstellt am 11. Januar 2021 (14:21)
Peter Wutzel sang beim Kirchenchor und organisierte den Bücherflohmarkt.
privat

Zeitlebens war Peter Wutzel mit Türnitz eng verbunden, ehe er am Dreikönigstag einem langjährigen Leiden und einer Corona-Infektion erlag. Er war Aktiver und Funktionär beim Sportverein, sang beim Kirchenchor und organisierte den Bücherflohmarkt.

In der Pension galt sein Engagement dem revitalisierten Fischteich und dem Seniorenbund. Vor 10 Jahren initiierte er mit großem Aufwand die Wiederbelebung des Sulzbach-Fußweges unterhalb der Umfahrungsbrücke. Viel Energie steckte er in die Aktivierung der Älteren und die Beziehung zwischen den Generationen, etwa beim Ferienspiel der Gemeinde. Während der Abschottung des Pflegeheimes wegen Corona organisierte er noch im letzten Jahr fast 20 musikalische Sonntage für die Heimbewohner und bis knapp vor seinem letzten Spi-talsaufenthalt auch noch einen Handykurs für Senioren. Geboren 1943, besuchte Peter Wutzel die Volksschule, verlor mit neun Jahren seine Mutter, was sein soziales Gefüge zeitlebens stark prägte. Als Halbwaise absolvierte er die Hauptschule und schloss die Försterausbildung ab. Bald wechselte er in den Lagerhausbereich, zunächst in St. Veit und Pöggstall, zwischen 1978 und 2003 als Geschäftsführer der Lagerhäuser Grimmenstein und Waidhofen. Der Ehe mit Gattin Helga entstammen zwei Kinder.