Stadt Lilienfeld vergab Kulturpreis an Künstlerorchester

Das Künstlerorchester Wien/Lilienfeld wurde von der Gemeindespitze geehrt.

Erstellt am 17. November 2021 | 05:03
440_0008_8232762_lil46litreffpunktkonzert.jpg
Vizeortschef Manuel Aichberger (r.) sowie die Stadträte Thomas Gravogl (l.) und Annemarie Mitterlehner (2. v. r.) dankten Karen De Pastel (2. v. l.) als hauptverantwortliche Gesamtleiterin des Musikfestivals im Stift Lilienfeld und Dirigenten Werner Hackl für ihr Wirken. Im Bild mit Opernsängerin Monika Medek.
Foto: Dobner

In seiner Oktobersitzung hatte der Lilienfelder Gemeinderat (in nicht öffentlicher Sitzung) einstimmig beschlossen, dem Künstlerorchester Wien/Lilienfeld für sein über 20-jähriges künstlerisches Wirken und Schaffen den Kulturpreis der Stadtgemeinde 2021, der mit 1.000 Euro dotiert ist, zu verleihen.

„Eine Künstlergruppe, die seit vielen Jahren immer wieder die Herzen, die Seelen der Menschen berührt.“ Stadtvize Manuel Aichberger

Vizebürgermeister Manuel Aichberger nahm gemeinsam mit Kulturstadtrat Thomas Gravogl am Sonntag nach dem Orchester- und Solistenkonzert im Stift die feierliche Verleihung der Ehrenurkunde an Dirigenten Werner Hackl vor.

„Eine Künstlergruppe, die seit vielen Jahren – nicht nur in vielen Ländern dieser Welt, sondern auch hier bei uns in Lilienfeld – immer wieder die Herzen, die Seelen der Menschen berührt, ist das Künstlerorchester Wien/Lilienfeld unter der Leitung von Werner Hackl“, hielt Vizeortschef Manuel Aichberger in seiner Ansprache fest.

Das Orchester leiste einen enormen und unverzichtbaren Beitrag zum vielfältigen, reichhaltigen Kulturangebot in der Bezirkshauptstadt und sei aus dem Lilienfelder Kulturleben nicht mehr wegzudenken. „Und genau das wollen wir mit der Kulturpreisverleihung entsprechend ausdrücken und würdigen“, betonte Aichberger.

Stellvertretend für alle Künstler wurden Werner Hackl und Karen De Pastel entsprechend bedankt. Sie erhielten als Ausdruck der besonderen Wertschätzung einen Blumenstrauß und Geschenkkorb.