Lilienfeld trauert um Fritz Gschwentenwein. Original der Firma Traunfellner schied im 65. Lebensjahr aus dem Leben.

Von Markus Zauner. Erstellt am 06. Februar 2021 (16:11)
Im Oktober 2020 wurde Fritz Gschwentenwein mit dem Ehrenzeichen der Stadt Lilienfeld ausgezeichnet.
privat

,,Persönlich bin ich sehr betroffen, denn Fritz war nicht nur unser Berater und Geschäftspartner in der Gemeinde. Ich habe ihn sehr geschätzt, wir waren einfach auch freundschaftlich verbunden. Im Lilienfelder Gesellschaftsleben reißt das eine große Lücke“, ist Lilienfelds Bürgermeister Wolfgang Labenbacher über den unerwarteten Tod von Fritz Gschwentenwein schockiert.

Das Original der Firma Traunfellner ist in seiner Wohnung in Marktl verstorben. Die Polizei Lilienfeld und die Feuerwehr Marktl mussten eine Türöffnung durchführen, nachdem sich Bekannte Sorgen gemacht hatten. Gschwentenwein, er stand im 65. Lebensjahr und war erst im Oktober 2020 in Pension gegangen, konnte nur mehr tot aufgefunden werden.

Für seine Verdienste wurde Gschwentenwein, der in Lilienfeld und Annaberg gewohnt hatte, vom Gemeinderat der Bezirkshauptstadt im Oktober des Vorjahres mit dem Ehrenzeichen der Gemeinde Lilienfeld gewürdigt. 

Einen ausführlichen Nachruf über Fritz Gschwentenwein gibt es in der kommenden Print-Ausgabe der NÖN Lilienfeld und im e-paper.