Tagesziele im Bezirk Lilienfeld sind gerüstet. Von der Gemeindealpe bis zum Muckenkogel: Die NÖN präsentiert die Neuerungen.

Von Markus Zauner. Erstellt am 29. April 2021 (04:22)
Die weißen Tiger sind das Markenzeichen des Weißen Zoos in Kernhof.
Weißer Zoo, Weißer Zoo

Auf den Lockdown folgt der Freizeitspaß: Die großen Tagesausflugsziele im Bezirk sind vorbereitet, um nach den zugesagten Öffnungsschritten noch im Mai in die Saison zu starten. Hier sind die Details:

Gemeindealpe Mitterbach: Der Freizeitberg präsentiert sich gerüstet für Wanderer und Mountaincart-Fans. Die Besucher erwartet im Talbereich eine neue Trassenführung auf einem Abschnitt der Mountaincart-Strecke. Die dort installierte Actioncam macht Fotos, die der Fahrgast dann kaufen kann.

Die Hoffnung auf ähnliche Sommerzahlen wie 2020 mit 59.000 Gästen lebe, bestätigt Katharina Heider-Fischer, Sprecherin der Niederösterreich Bahnen. Abzuwarten gelte es aber noch die genauen gesetzlichen Vorgaben und mögliche Kontingentierungsvorschriften, weiß Heider-Fischer.

16.000 Zipline-Flüge wurden in der letzten Saison bei den Annaberger Liften gezählt.
Martin Fueloe, Martin Fueloe

Annaberger Lifte: Als Neuerungen nennt Geschäftsführer Karl Weber das Online-Ticketing mit Time-Slot-Buchung, sechs Stromtankstellen am Liftparkplatz und einen Sommerbetrieb beim Teichstüberl. Im Sommer 2020 wurden bei den Liften 26.000 Gäste inklusive etwas mehr als 16.000 Zipline-Flüge verbucht. Er gehe davon aus, dass sich der Sommer 2021 ähnlich gestalten wird, zeigt sich Weber optimistisch.

Ötscher-Basis Wienerbruck: „Wir sind bereit, in die Saison zu starten“, bestätigt Florian Schublach, der Projektleiter des Naturparks Ötscher-Tormäuer. Er freut sich, heuer den Ötscher-Turm direkt bei der Ötscher-Basis und das neu überarbeitete Erlebnisdorf Sulzbichl offiziell in Betrieb nehmen zu können. Die Latte für die anstehende Saison liegt hoch, denn 2020 hatte für die Ötscher-Basis mit 47.000 Gästen ein Rekordergebnis gebracht.

Eibl-Jet Türnitz: Im Laufe des Sommers sollen die Rodelfahrten am Fuße des Türnitzer Hausberges auch als virtuelles Erlebnis angeboten werden, kündigt Geschäftsführer Karl-Heinz Wieland eine neue Attraktion an. Der Eibl-Jet sei bereit für den Saisonstart.

Weißer Zoo Kernhof: Tierparkleiter Rainer Zöchling verweist darauf, dass es Corona-bedingt vorerst noch nicht das volle Programm geben wird. Geplant sei Zoo-Betrieb ohne Shows und Führungen. Der absolute Star ist neben den weißen Tigern Ameisenbär-Nachwuchs Cornelio.

Etwas mehr Gäste als 2020 erwartet Lifte-Chef Christian Buxhofer heuer beim Muckenkogel-Lift.
privat, privat

Muckenkogel-Lift: Investitionen seien heuer eine Fehlanzeige, bestätigt Geschäftsführer Christian Buxhofer: „Die Gemeinde als Eigentümer muss aufgrund von Covid sparen.“ 2020 wurden 15.500 Lift-Gäste registriert. Heuer rechnet Buxhofer mit einer leichten Steigerung der Besucherzahl, da im Vorjahr wegen Corona erst im Juni gestartet wurde.