Oktoberfest: Corona-Konzept steht. Keine Bedenken haben die Bauers bei der Durchführung des Mega-Events in Traisen. Pro Tag werden 3.000 Gäste im Stadl erwartet.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 24. Juli 2021 (05:47)
440_0008_8130479_lil29tr_bauersp_c_privat.jpg
Gerhard und Kevin Bauer (von links) sind derzeit intensiv mit der Logistik und Planung des Oktoberfestes beschäftigt. Es soll – trotz strenger Corona-Auflagen – ein unbeschwertes Fest werden.
Sabrina Bauer , Sabrina Bauer

Viele Feuerwehren sagen ihre Feste ab, auch das Mega-Event „Frequency“ in der Landeshauptstadt wurde vor wenigen Tagen doch abgeblasen. Der Grund: die Entwicklung der Corona-Situation, verbunden mit hohen Auflagen. Das erschüttert die Eventmacher Gerhard und Kevin Bauer jedoch nicht. Sie werden, vorausgesetzt, dass es keine behördlichen Vorgaben eines Veranstaltungsverbots oder einen neuerlichen Lockdown gibt, an der Durchführung des 15. Original Traisner Oktoberfestes festhalten. Dieses wird von 23. bis 26. September sowie von 1. bis 3. Oktober im Bauer-Eventstadl und der angeschlossenen Stockschützenhalle über die Bühne gehen.

„Aus derzeitiger Sicht ist unser Fest fix“, sagt Gerhard Bauer. Die Planung und Logistik sei aber herausfordernd wie noch nie. „Wir mussten ein eigenes Präventionskonzept erstellen und der Behörde vorlegen“, führt Bauer aus. Wie überall gelte an allen Tagen des Festes zu jeder Zeit ausnahmslos die 3-G-Regel – geimpft, genesen oder getestet. Das würde auch, wie Bauer betont, „streng kontrolliert“ und gelte auch für das Personal am Fest. „Wir werden heuer mehr Securitys vor Ort haben“, kündigt er an. Dies sei notwendig, um keinen Cluster zu riskieren. Er will allen Gästen ein unbeschwertes Fest garantieren, nachdem er dieses im Vorjahr eben wegen der Corona-Pandemie absagen musste.

„Wir werden heuer mehr Securitys vor Ort haben.“ Gerhard Bauer, Oktoberfest-Organisator

Tickets können bereits jetzt via Ö-Ticket oder in der Eventlounge erstanden werden, Tischreservierungen werden empfohlen. „Es werden aber pro Tag noch 500 Eintrittskarten an der Abendkasse verkauft“, kündigt der Eventmacher an. 3.000 Besucher pro Tag werden erwartet. „Diese Zahl soll aber nicht überschritten werden“, betont Bauer.

Top-Stars wie DJ Ötzi, Melissa Naschenweng, die Draufgänger, die Edlseer und erstmals die Band Fantasy werden sich laut Bauer neben vielen anderen Musikern einstellen.

Auch wird es wieder einen Discobetrieb mit renommierten DJs geben.

Für Oktoberfest-Feeling ist natürlich mit ausreichend Bier und den traditionellen Oktoberfest-Schmankerln an allen Tagen gesorgt. Parallel zur Festorganisation läuft auch die Errichtung des Bauer-Motels samt Café und Backshop in der Hainfelder Straße. Die Eröffnung ist aber erst für Dezember 2021 geplant.