Neuer Wohnraum für Jugend in Rohrbach . Leer stehende Seniorenwohnungen mutieren zu Startwohnungen. Schulden der Gemeinde sind weniger geworden.

Von Markus Zauner. Erstellt am 26. Juni 2020 (03:05)
Rohrbachs Bürgermeister Karl Bader
zVg

Das Thema Wohnraumschaffung beschäftigte den Gemeinderat. „Wir haben insgesamt 18 Seniorenwohnungen. Derzeit ist die Nachfrage danach geringer geworden, sodass einige Wohnungen frei sind“, präzisiert Bürgermeister Karl Bader (ÖVP). Daher habe man beschlossen, unbenutzte Räumlichkeiten auch als Startwohnungen an junge Menschen zu vergeben. Und: Es gebe keine fixe Zahl an solchen Wohnungen. Umbauten seien keine erforderlich, daher würden auch keine Kosten anfallen. „Anmeldungen für Startwohnungen nehmen wir ab sofort entgegen“, betont der Ortschef.

Auf der Tagesordnung stand auch der Rechnungsabschluss 2019, der mit nur einer Gegenstimme genehmigt wurde. Erfreulich: Der Schuldenstand konnte im vorigen Jahr um weitere 210.000 Euro auf insgesamt 2.762.000 Euro verringert werden, rechnet Bader vor.

Zudem wurden eine Löschungserklärung und ein Teilungsplan beschlossen. Weiters genehmigte der Gemeinderat Vereinsförderungen und die Schulungsgelder für Gemeinderäte. Im Anschluss an den Gemeinderat erfolgten die konstituierenden Sitzungen der Gemeinderatsausschüsse, bei denen die Vorsitzenden und Stellvertreter der sieben Gemeinderatsausschüsse gewählt wurden.