Zwei Arbeiter durch Austreten von Natronlauge verletzt. Zwei Arbeiter sind in einer Fabrik in Lilienfeld durch das Austreten von Natronlauge verletzt worden, berichtete die NÖ Landespolizeidirektion am Freitag.

Erstellt am 12. Juli 2013 (17:00)
NOEN
Der Unfall hatte sich gegen 11.15 Uhr ereignet, nachdem Installateure in einem Strangpresswerk Reinigungsarbeiten an einer Natronleitung durchgeführt hatten. Beim Ausspülen einer Auffangtasse dürfte ein Teil der verdünnten Chemikalie in einen darunter liegenden Arbeitssteg und in der Folge auf den Fußboden der Fabrikshalle geflossen sein, hieß es.

Ein 27-Jähriger erlitt dadurch Verletzungen am Kopf und an den Armen, sein 19-jähriger Kollege am linken Auge und an den Armen. Die beiden Männer wurden noch an der Unfallstelle durch einen Notarzt erstversorgt. Sie wurden dann zur weiteren Behandlung in das Landesklinikum St. Pölten gebracht.

Die Betriebsfeuerwehr der Firma rückte mit insgesamt zwölf Männern aus. Der Gefahrenbereich in der Halle wurde laut Polizei großräumig abgesperrt, die ausgelaufene Laugenverdünnung mit Bindemittel gesichert.