Gerechte Punkteteilung

Erstellt am 26. Mai 2023 | 21:30
Lesezeit: 2 Min
leobersdorfpfaffstätten-2091
Foto: Wolfgang Wallner, Wolfgang Wallner
Werbung
Leobersdorf jubelte früh über das 1:0. Das Spiel gegen Pfaffstätten blieb am Ende aber ein ausgeglichener Schlagabtausch ohne Sieger.

Leobersdorf - Pfaffstätten 1:1. Schon nach wenigen Minuten gingen die Heimischen mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball war Daniel Aichinger zur Stelle und brachte Leobersdorf in Front. „Das war von uns nicht konzentriert genug“, so Pfaffstättens Trainer Marek Kascak, der in weiterer Folge seine Mannschaft einen Tick stärker sah: „Ich glaube, dass wir dann die bessere Mannschaft waren. Wir haben gut gespielt, aber auch Leobersdorf.“

Die Leobersdorfer Führung sollte trotz Möglichkeiten für die Gäste bis in die zweite Hälfte anhalten. Nach 60 Minuten zeigte sich Alexander Rührl für ein Eigentor zum 1:1 verantwortlich. Dabei sollte es dann auch bleiben. „Es war von beiden Seiten ein gutes Spiel. Der Punkt ist für beide Seiten okay, denke ich. Es war aber ein gutes Tempo für die 2. Klasse“, so Pfaffstätten-Coach Kascak.

Statistik

Leobersdorf - Pfaffstätten 1:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 (6.) Aichinger, 1:1 (60., Eigentor) Rührl

Karten: Neunteufel (72., Gelbe Karte Foul), Kaya (89., Gelbe Karte Unsportl.)Sinkovits (30., Gelbe Karte Foul), Hartmann (90+1., Gelbe Karte Foul)

Leobersdorf: Kompiller (60. Petrovic), Bleimuth, Kaiser (70. Rabl), Scharrach, Rührl, Zach (70. Kretl), Pehab (46. Neunteufel), Aichinger Julian, Aichinger Daniel, Milivojevic (84. Kaya), Czvitkovicz

Pfaffstätten: Schmid, Blank, Friedl (77. Hartmann), Sinkovits, Hofstädter (77. Klenner), Dörfler, Knollmüller, Karlhofer (88. Jorda), Seiler, Schneider, Ekinci (55. Gager)

100 Zuschauer, Schiedsrichter: David Rupprecht

Mit Mein NÖN.at kannst du viele weitere spannende Artikel lesen.

Jetzt registrieren