Ybbsiade: Magische Marke ist geknackt. Eine Woche vor Weihnachten erreicht Ticketverkauf die 10.000-Besucher-Schwelle. Benefit auch für Wirtschaft groß.

Von Markus Glück. Erstellt am 22. Dezember 2017 (05:00)
Die 30. Ybbsiade startet mit den Shootingstars Pizzera&Jaus.
Moritz Schell

Die 30. Ybbsiade startet zwar erst im April, doch bereits jetzt ist die langersehnte Traum-Marke von 10.000 verkauften Karten geknackt.

„Diese Zahl war immer eine magische Marke. Ein Traum, dass wir dies bereits jetzt eine Woche vor Weihnachten erreicht haben“, jubelt Organisator und SP-Bürgermeister Alois Schroll. Im Vorjahr wurden 9.661 Karten verkauft.

Schub für Wirtschaft

Die Ybbsiade, bei der für die Stadtgemeinde zuletzt nur Kosten in der Höhe von 7.000 Euro entstanden, bringt auch für die Wirtschaft in der Ybbser Region einen enormen Schub. „Die Hotelbetten sind sehr gut gebucht. Die Umwegrentabilität durch das Kulturfestival ist fantastisch“, merkt man Schroll im Gespräch die Vorfreude an.

Bis Weihnachten erwartet sich Schroll einen weiteren Anstieg, denn die diesjährigen Tickets sind begehrte Weihnachtsgeschenke. Während Monika Gruber sowie Pizzera&Jaus längst ausverkauft sind, gibt es auch für Thomas Stipsits und Michael Mittermeier nur mehr wenige Restkarten.

Karten sind im NÖN-Ticketshop erhältlich.