35 Jahre quer durch Europa. Die Rathausgalerie zeigt bis 12. August das Werk von Franz Schellnhammer.

Erstellt am 30. Mai 2015 (09:30)
NOEN

35 Jahre lang ging Franz Schellnhammer mit seinen Freunden auf Malreisen in Europa. Motive fand er in Ungarn, Venedig, Paris, Amsterdam oder auf Sylt. In seiner Ausstellung in der Rathausgalerie Melk zeigt der Krummnußbaumer Künstler nun eine Retrospektive seines 35-jährigen Schaffens unter dem Titel „Mit Bleistift-Tusche-Aquarell und Acryl durch Europa.“ Mit sehr bewegenden Worten bedankte sich der heute 76-Jährige bei seinen Freunden für die jahrelange Begleitung.

Enge Verbindung mit Stadt Melk

Kulturstadtrat Walter Schneck hob die enge Verbindung Schellnhammers mit der Stadt Melk hervor – 22 Jahre lang leitete er die Melker Malertage. Zehn Jahre lang leitete Schellnhammer auch die Malertage in St. Leonhard. Zu sehen sind die 48 Werke in der Rathausgalerie Melk noch bis 12. August während der Öffnungszeiten des Rathauses.