Neuer Manker Zahnarzt eröffnet. Ab 3. Mai empfängt Mohammad Albarazi seine Patienten in der Herrenstraße.

Von Michael Bouda. Erstellt am 02. Mai 2021 (04:28)
Mohammad Albarazi ist ab 3. Mai in der Herrenstraße. Er hat nicht nur eine Ausbildung als Zahnarzt, sondern auch als Chirurg und Kieferorthopäde.
privat, privat

Mit kommendem Montag, 3. Mai, verfügt Mank über einen neuen Zahnarzt: Mohammad Albarazi übernimmt die Kassenplanstelle von Khaled Sannoufeh, der seine Kassenstelle für Kieferchirurgie im Alpenvorlandcenter behält und als Zahnarzt auf Privatarztbasis weiterarbeitet.

Albarazi stammt ursprünglich aus Syrien, wo er in der Hauptstadt Damaskus eine Ordination führte. Während dieser Zeit besuchte er bereits Krems und Wien für die Fortbildung als Kieferorthopäde, vor rund zehn Jahren verließ er das Bürgerkriegsland aber. Bis jetzt praktizierte Albarazi in Wien, führte aber auch bereits Behandlungen in Mank durch, als er Sannoufeh vertrat.

„Bei der Vertretung habe ich schon einige Patienten kennengelernt und ich habe mich sofort sehr willkommen gefühlt“, erzählt Albarazi von vielen positiven Eindrücken. „Die Menschen, auch auf der Gemeinde, sind sehr nett.“ Albarazi entschied sich, sich für die frei gewordene Stelle in Mank zu bewerben. „Ich will neue Erfahrungen sammeln, auch mehr in der Natur sein als jetzt in Wien“, freut er sich auf die neue Umgebung.

Ganz neue Räumlichkeiten

Auf über 150 Quadratmetern hat Albarazi seit Jänner nun eine komplett neue Zahnarztpraxis in der Herrengasse eingerichtet. Die Räumlichkeiten sind für drei Behandlungseinheiten ausgelegt und mit neuester Technologie wie digitalem Röntgen ausgestattet.

Manks Bürgermeister Martin Leonhardsberger (ÖVP) sieht in der Neueröffnung der Praxis eine Bereicherung für die Stadtgemeinde: „Ich freue mich natürlich – auch über die Belebung der Herrenstraße. Wir haben die Räumlichkeiten sehr kurzfristig gebraucht. Hier gilt den Hausbesitzern, der Familie Gindl, ein großes Danke.“

Neben Zahnarzt Mohammad Albarazi eröffnet am 3. Mai mit „Mateo‘s Barber Shop“ auch ein neuer Herrenfriseur. Dazu sind auch bereits die vier neuen Wohnungen über der Sparkassa-Filiale vermietet. Und die Firma Summer Pool, die ihre Büroräumlichkeiten im Alten Wirtshaus hat, hat im vorderen Bereich der Herrenstraße eine zusätzliche Geschäftsfläche angemietet.

„Man sieht, dass durch die Belebung der Herrenstraße im hinteren Bereich mit Hofer, Bipa, NKD und Altem Wirtshaus auch der vordere Bereich wieder sehr attraktiv geworden ist“, freut sich Manks ÖVP-Stadtchef Martin Leonhardsberger.