Bezirk Melk: Ausreisetests sind vom Tisch!. Sechs Tage in Folge wies der Bezirk Melk eine Sieben-Tages-Inzidenz über der kritischen Marke von 400 Fällen pro 100.000 Einwohner auf. Heute liegt der Wert bei 356,8 - damit treten die befürchteten Ausreisebeschränkungen ab morgen, Freitag, nicht in Kraft.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 08. April 2021 (14:29)
Symbolbild
Oleksii Synelnykov, Shutterstock.com

356,8 Fälle pro 100.000 Einwohner - damit treten die für morgen, Freitag, angesetzten Ausreisetests im Bezirk Melk nicht in Kraft. Sechs Tage lag der Wert über der kritischen Marke von 400, die Vorbereitungen für die Ausreisebeschränkungen liefen auf Hochtouren. Nun sind die verschärften Maßnahmen für den Bezirk Melk vorerst vom Tisch.

Im Melker Nachbarbezirk Scheibbs hingegen werden ab morgen Kontrollen eingeführt: Mit einer Inzidenzzahl von 437,1 (Stand heute) übersteigt der Bezirk zum siebten Mal in Folge die "400er"-Marke, Ausreisebeschränkungen folgen: