Nordex Käserei erweitert Standort. Weil nicht mehr genügend Lagerfläche zur Verfügung stand, erweitert die Nordex Käserei ihren Standort in Pöggstall um ein Dosenlager. Geschätzte Kosten: eine Million Euro.

Von Anna Faltner. Erstellt am 01. Dezember 2017 (05:00)
Jägerbau Pöggstall

Rund 5.000 Tonnen Weißkäse werden pro Jahr in der Nordex Käserei in Pögg- stall produziert – und das schon seit 1999. Die Produktion steigt, und zwar weltweit. Deswegen expandiert die Käserei und errichtet in den nächsten Monaten eine neue Lagerhalle.

Dort wird in Zukunft das Verpackungsmaterial gelagert. „Momentan ist das im Betrieb überall verteilt. Unsere Lagerfläche ist zu klein geworden“, erklärt Produktionsleiter Harald Weidenauer die Notwendigkeit für den Zubau. Die Kosten des Projektes werden auf eine Million Euro geschätzt. Neben der etwa 800 m² großen Lagerfläche werden rund um das Grundstück auch die Hochwasser-Abläufe optimiert. Der Spatenstich für die Erdarbeiten erfolgte in der Vorwoche. Bis Sommer 2018 sollen alle Arbeiten beendet sein.

Betonhalle soll noch im Winter entstehen

Generalunternehmer ist die Firma Jägerbau aus Pöggstall. Baumeister Bernhard Sekora sieht in dem Zubau eine wichtige Arbeitsplatzsicherung: „Die Firma setzt damit ein Zeichen in der Region.“ Nach den Erdarbeiten wird Beton eingelassen. „Solange es das Wetter zulässt, wird den Winter über gebaut.“