Stefan Gröbl zweimal zum Kaiser gekrönt. Stefan Gröbl aus Pöchlarn ergattert zwei Titel, fünf weitere gehen an Hersteller aus dem Bezirk.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 07. April 2021 (05:12)

Jahr für Jahr steht der regionale Genuss bei der Ab Hof Messe in Wieselburg im Fokus. Im Rahmen Europas größter Spezialmesse für bäuerliche Direktvermarkter werden traditionell Produkte präsentiert – und traditionell stehen dabei Hersteller aus dem Bezirk Melk auf dem Podest. In Summe wurden knapp 5.500 Produkte von über 1.500 Produzenten aus Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien und Tschechien eingereicht. Sechs Produzenten aus dem Bezirk sicherten sich bei der Prämierung dieses Jahr – die Messe wurde Corona-bedingt abgesagt, die Siegerehrung fand online statt – einen „Kaiser“-Titel (siehe Infobox), der Familienbetrieb Gröbl aus Röhrapoint (Pöchlarn) wurde gleich zweimal zum Kaiser gekrönt.

„Wir machen bei der Produktprämierung mit, seitdem es sie gibt. Und bis jetzt haben wir in jeder Kategorie, in der wir eingereicht haben, etwas gewonnen“, freut sich Stefan Gröbl.
Gröbl: „Freuen uns über
die Auszeichnungen“

In den vergangenen zehn Jahren haben die Gröbls nun insgesamt 24 Mal Gold, 30 Mal Silber, achtmal Bronze und jetzt noch dazu zwei Kaiser-Titel – Brot- und Speck-Kaiser – eingeheimst. Die Pöchlarner Hersteller setzten sich mit ihrem Karreespeck und ihrem Nussbrot die Krone auf: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnungen.“

Ein weiterer „Kaiser“-Titel ging ebenso nach Pöchlarn: Das gebeizte Lachsforellenfilet vom Orndinger Genussfisch ergatterte den Fisch-Kaiser. Die goldene Birne sicherte sich der Kilber Josef Neuhauser mit seinem Birnensaft, das goldene Stamperl ging wiederum an Johannes Höllmüllers Kriecherlbrand aus Pöggstall. Sylvia Fischer aus St. Leonhard freut sich über die Auszeichnung mit der „goldenen Honigwabe“, Barbara und Johann Mühlbacher in Pöggstall über das Kasermandl in Gold.

Umfrage beendet

  • Kauft ihr regionale Lebensmittel im Bezirk?