Marbacher Freibad darf wieder öffnen. Verunreinigung mit Kolibakterien führte am Wochenbeginn zur Schließung aller Becken. Ein Prüfbericht gibt nun grünes Licht für die Wiedereröffnung.

Von Markus Glück. Erstellt am 26. Juni 2020 (16:40)
Die gesamte Woche musste das Freibad behördlich gesperrt werden.
Markus Glück

Rechtzeitig vor dem prognostizierten warmen Temperaturen am Wochenende verkündet Marbachs VP-Bürgermeister Peter Grafeneder die Wiedereröffnung des Marbacher Freibads.

Wie die NÖN berichetete musste das Freibad auf Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Melk zu Wochenbeginn geschlossen werden, da der Befund über die Wasserhygiene negativ ausfiel:

Betroffen von Kolibakterien, vermutlich ausgelöst durch die schweren Regenfälle der letzten Wochen, war das Kinderbecken. 

Herrschte nach den ersten Testergebnissen noch Unklarheit, ob alle Becken wieder aufsperren können, verlautbarte VP-Bürgermeister Peter Grafeneder am Freitag die sofortige Wiedereröffnung des Freibades. "Ich bin froh, dass das Freibad am Wochenende wieder genützt werden kann", sagt Grafeneder.