NÖN-Redakteurin in Australien: "Sehen Rauch am Himmel". Brände wüten in Australien. NÖN-Mitarbeiterin Nina Gundacker berichtet von ihrer Reise nach Down Under.

Von Markus Glück. Erstellt am 15. Januar 2020 (04:45)
NÖN-Mitarbeiterin Nina Gundacker befindet sich mit ihrem Freund Christopher Grilz derzeit in Australien.
Gundacker

Absoluter Ausnahmezustand trifft Urlaubsparadies: NÖN-Mitarbeiterin Nina Gundacker und ihr Partner Ex-SC-Kilb-Fußballer Christopher Grilz erleben momentan, was es heißt, wenn weite Teile eines Kontinents in Flammen stehen.

Das Paar hatte den Trip nach Australien bereits seit Monaten geplant und befindet sich seit Ende Dezember in Down Under. „An manchen Tagen konnten wir in Sydney den Rauch am Himmel sehen. Und das, obwohl die Feuer dutzende Kilometer entfernt sind“, berichtet Gundacker.

Der ursprüngliche Plan, mit dem Auto von Sydney die Küste bis nach Adelaide abzufahren, wurde nach Anraten zahlreicher Einheimischer verworfen. „Ein guter Tipp. Nach unserem Sydney-Aufenthalt war unsere ursprüngliche Route bereits unbefahrbar“, erzählt Gundacker.

Neben etlichen Feuerwehreinsätzen erlebten die Urlauber aber bereits an ihrem nächsten Zwischenstopp, wie schnell sich das Feuer ausbreitete: „Bei unserer Ankunft war Albury gänzlich ohne Rauch, am nächsten Tag zeigte sich bereits ein anderes Bild.“

Um vor den Bränden gewappnet zu sein, empfahlen die Einheimischen den Reisenden die App „Fires near me“. In Gefahr war das Pärchen zum Glück zwar nie, das Leid der Einheimischen macht den beiden aber dennoch zu schaffen: „Die Bevölkerung leidet. Überall kann man spenden. Viele Freiwillige helfen der Feuerwehr auch beim Kampf gegen das Feuer.“