Kammermusiktag: „Jeder Einzelne ist gefordert“.

Von Anna Faltner. Erstellt am 26. Februar 2018 (11:40)

Nicht die Kapellen, sondern die Register in Kleingruppen standen beim Kammermusiktag der Bezirksarbeitsgemeinschaft Melk in der Ybbsfeldhalle im Vordergrund.

Sieben Gruppen stellten sich der Bewertung durch die Juroren Tamara Ofenauer und Leopold Libal. Das Endergebnis des „Spiels in kleinen Gruppen“: drei ausgezeichnete Erfolge und vier sehr gute Erfolge.