Pöchlarn: Zuwächse in Gebäude der Lebensfreude-Apotheke. Zuwachs im Gebäude der neuen Lebensfreude-Apotheke: Café Mistlbacher und Fußpflegesalon kommen.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 04. März 2020 (05:23)
Von wegen nur eine Apotheke samt Wohneinheiten: Ein Kaffeehaus und ein Fußpflegesalon sind geplant.
Haunschmid

PÖCHLARN Gegenüber der Park&Ride-Anlage beim Bahnhof entsteht gerade das Gebäude für die Lebensfreude-Apotheke, die sich derzeit noch im Containerbetrieb befindet. Betreiberin Ursula Groh betonte 2018 gegenüber der NÖN, dass sie die Container gerne in eineinhalb bis zwei Jahren verlassen wollen. Das geht sich – mit etwas Verspätung – aus: Noch vor Ostern soll die Apotheke in den Neubau in der Manker Straße übersiedeln. Allerdings nicht nur die Lebensfreude-Apotheke. Neben den zehn Wohneinheiten eröffnet dort auch ein Kaffeehaus sowie ein Fußpflegesalon.

„Das stimmt. Die Pläne sind noch ganz frisch, aber es stimmt“, bestätigt Vermieterin Bettina Bruckner gegenüber der NÖN. Johannes Mistlbacher zieht mit seiner dritten Filiale ein: In Melk und Klein-Pöchlarn ist der Bäckermeister schon vertreten, jetzt folgt Pöchlarn. „Das Lokal wird ähnlich gestaltet werden wie unser Café in Klein-Pöchlarn, auch von der Größe her“, erläutert Mistlbacher die Pläne fürs Kaffeehaus. Die Eröffnung im Erdgeschoß des Gebäudes ist laut ihm für Mai angepeilt. Bruckner berichtete, dass Barbara Brückler einen Fußpflegesalon im Obergeschoß betreiben wird.

Sechs von zehn Wohnungen noch frei

Bruckner betont vonseiten der Vermietung, dass es Potenzial für ein Center am Stadtrand Pöchlarns gibt. Die Wohnungseinheiten sollen gegen Ende März fertig werden. „Momentan ist der Fließenleger beschäftigt. Ich freue mich schon, wenn die Arbeiten abgeschlossen sind“, erzählt Bruckner. In Summe gibt es dort zehn Wohnungen, sechs davon sind noch zu haben.